BarrierefreiHomeKontaktAnfahrtNewsletterInfo-BroschĂĽreImpressum
zurück zur Startseite

News
17.03.2021 - Gewalt*LOS werden - Prävention geschlechtsspezifischer Gewalt an Frauen und Mädchen | Plakatinformation in den Gemeinden
Nicht wegschauen sondern aktiv werden, das hat sich der Verein "Akzente" zum Ziel im Kampf gegen Gewalt an Frauen und Mädchen gemacht. In diesem Sinne wurde der Verein "Akzente" nämlich vom Bundeskanzleramt mit der Umsetzung des Projektes „Gewalt*los werden“ zur Prävention geschlechtsspezifischer Gewalt an Frauen und Mädchen in den Bezirken Voitsberg und Deutschlandsberg beauftragt.
Im Projekt „Gewalt*los werden“ verfolgt der Verein "Akzente" das Ziel, die Allgemeinbevölkerung und spezifische Zielgruppen für das Thema zu sensibilisieren. Die Bereitschaft (potenziell) gewaltbetroffenen Frauen und Mädchen Hilfe anzubieten, soll somit gefördert werden. Außerdem geht es darum, Wissen über Gewaltdynamiken und die unterschiedlichen Formen von Gewalt aufzubauen und Informationen zu spezifischen Unterstützungsangeboten und Opferrechten für die Bevölkerung aufzubereiten. "Besonders wichtig ist uns dabei, die spezifischen Rahmenbedingungen des ländlichen Raumes zu berücksichtigen. Mit dem Projekt werden somit unterschiedliche Bevölkerungsgruppen angesprochen", betont Astrid Kniendl von "Akzente", Projektleiterin für die Bezirke Deutschlandsberg und Voitsberg.
Begleitend zur Kampagne wird eine Sensibilisierungskampagne mit Plakaten gestartet. Dafür nutzt das Team den virtuellen und den realen Raum, nämlich auf Facebook und auf der Homepage von "Akzente". Kniendl: "Auch Plakate und Flyer werden in Kürze dabei unterstützen, dass wir bald Gewalt*los werden."
 
... zurück











2021-12-03 - © by web2future.at - Letzte Änderung 30.11.2021